Kläranlage Kneese

SONY DSC
SONY DSC

Die Kläranlage Kneese wurde im Jahre 2005 zur Reduzierung der Abwasserbelastung der Kneeser Bäk als vollbiologische Kompaktkläranlage einschließlich Stickstoffeliminierung in Betrieb genommen. Sie arbeitet nach dem Scheibentauchkörperverfahren und reinigt jährlich ca. 11.500 m³ Schmutzwasser aus den Ortslagen Kneese und Kneese Dorf. 

Die KA entspricht in ihrem heutigen Zustand den allgemein anerkannten Regeln der Technik und ist für 350 Einwohnerwerte (EW) genehmigt.