Kläranlage Mühlen Eichsen

SONY DSC
SONY DSC

1998 wurde die alte Ortskläranlage durch die neu errichtete SBR-Kläranlage Mühlen Eichsen ersetzt. Die Anlage verfügte in der 1. Ausbaustufe über einen SBR-Reaktor und eine Reinigungskapazität von 1.450 Einwohnerwerten (EW).

Im 2. Bauabschnittes (BA) wurde die Anlage 2004 um einen 2. SBR-Reaktor erweitert und die Reinigungskapazität auf 3.000 EW erhöht.

Nach umfänglichen Kanalbauarbeiten zur Überleitung des Schmutzwassers aus Brüsewitz nach Mühlen Eichsen konnte 2015 die geplante Stillegung der KA Brüsewitz vollzogen werden. Damit werden auf der Kläranlage Mühlen Eichsen nun jährlich ca. 155.000 m³ Schmutzwasser aus dem östlichen Verbandsgebiet gereinigt.

Die derzeitig genehmigte Reinigungskapazität beträgt 5.000 EW.